Sie sind hier: Sehenswürdigkeiten
Zurück zu: Laos
Allgemein:

Suchen nach:

Luang Prabang - Pak Ou

Ein Besuch in Luang Prabang wäre unvollständig ohne einen Ausflug nach Pak Ou.
Pak Ou bedeutet Mündung des Ou, denn hier fließt der Nam Ou in den Mekong. Schon auf der ca. 25 km langen Flussfahrt von Luang Prabang bekommt man während der Trockenzeit eine Vorstellung von den Problemen bei der Navigation auf dem Mekong. In der Nähe von Pak Ou ragen schließlich scharfkantige Felsrippen aus dem Wasser und gewähren nur den eingeweihten Schiffern Durchlass. Pak Ou ist dann schon von Ferne zu sehen, den hier ragen malerische Kalksandsteinfelsen hoch über das Wasser.
Die Höhle Tham Thing (Eintritt 10.000 Kip) beherbergt eine schier unüberschaubare Zahl von Buddhafiguren, die seit 1560 von den laotischen Königen und deren Gefolge bei ihren Pilgerfahrten hierher mitgebracht wurden. Insgesamt sollen es einst über 5000 gewesen sein.
Doch der Besuch durch Touristen hat insbesondere die Reihen der kleinen Metall- und Holzfiguren gelichtet.
Die Höhle Tham Thing ist durch das Tageslicht voll ausgeleuchtet.

[Abbildung] [Abbildung]
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]

Über eine Anzahl Stufen, in der Mittagssonne ist derAufstieg beschwerlich, gelangt man in die ober Höhle Tham Phum. Die Höhle ist stockdunkel - Taschenlampen nicht vergessen. Am Eingang können diese auch gegen Gebühr geliehen werden.
Frührer lebten in dieser Höhle Einsiedlermönche.

Zum Fotografieren oder Filmen ist eine externe Lichtquelle empfehlenswert

Gehe zu: Luang Prabang - Wat Xieng Thong Vientiane - Patou Say